Posts Tagged

Kolumnen

Artikel im März

Ein Rückblick ist eine feine Sache, da es einem erlaubt den Status Quo in Frage zu stellen und darüber zu resümieren, ob man seine Zeit gut verbracht hat. Doch noch viel wichtiger empfinde ich diese Monatsrückblicke als einen guten Motivator. Denn man will ja schließlich nicht einen Rückblick schreiben müssen, in dem nur ein Artikel verlinkt ist. Hier also meine Artikel im März 2018.

Reviews

Die Reviews sind sehr abwechslungsreich, von Büchern, über Comics, bis hin zu WebComics ist alles dabei. Vielleicht schreibe ich auch mal wieder etwas zu Serien oder Filmen. The Blacklist bzw. Ready Player One würde sich anbieten.

Natürlich darf auch der Rückblick auf die gelesenen Bücher nicht fehlen:

Ich hatte mir ja vorgenommen das Hawkeye Omnibus Ausgabe für Ausgabe zu lesen. Die unten verlinkten Reviews sind aber die letzten Einzelreviews diesbezüglich. Für mich funktioniert die Collection so einfach nicht. Ich denke, die muss man als Ganzes lesen. Mir werden ansonsten alle möglichen Mängel viel zu bewusst, die dann meine Meinung trüben.

Essays und Kolumnen

Inspiriert vom Podcast Bendis Assembled habe ich angefangen den Avengers Run von Brian Michael Bendis in der chronologisch richtigen Reihenfolge zu lesen. Dabei kommen natürlich auch einige Events vor. In diesem Artikel beschreibe ich den Civil War aus Sicht eines Nebencharakters, der kaum in der Hauptreihe Erwähnung findet.

Everything X-Men

Auch diesen Monat habe ich es wieder geschafft, meine drei Artikel zu Everything X-Men aufzubereiten und zu veröffentlichen. Die Projekteigene Homepage wartet unterdessen weiterhin auf meine Pflege.

 

Featured Image von: Kelly Sikkema / Unsplash

Artikel im Februar

Im Februar habe ich wieder einige Artikel geschrieben, somit ist es durchaus gerechtfertigt, meine kleine Reihe fortzusetzen, in der ich einen Rückblick präsentiere:

Reviews

Ich habe mich in diesem Monat verschiedenen Comic zugewandt, allen voran diversen WebComics. Dank der Website und App tapas.io, ist es ein einfaches Unterfangen, diese zu lesen. Natürlich wird hier nicht die gesamte Bandbreite an WebComics angeboten und es gibt noch sehr viel mehr ähnliche Seiten, die ebenfalls einen Blick Wert sind, doch irgendwo muss man ja schließlich anfangen. Die drei Review auf RoguesPortal befinden sich mehr oder weniger im romantischen Spektrum, bieten jedoch alle unterschiedliche Herangehensweisen an das gleiche Thema:

Dann habe ich mir zwei Storylines zur Brust genommen. Einmal in Form von Spider-Men II in digitaler Form und dann in Form von The Vision in einem liebevoll zusammengestellten Omnibus. Letzteres bietet sehr viele Bonusinhalte, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Schließlich habe ich angefangen, mir das Hawkeye Omnibus vorzunehmen. Diese hochgelobte und preisgekrönte Reihe wurde von Matt Fraction geschrieben. Mein Vorhaben mehrere Reviews zu den einzelnen Ausgaben zu schreiben ist eine kleine Hercules-Aufgabe, allerdings lasse ich mir Zeit und genieße die Geschichten. So können sie ihre volle Wirkung entfalten und sind nicht an einem Nachmittag weggebinged (ist das ein Wort?). Bisher funktioniert es:

Und dann gibt es natürlich die Bücher des Monats:

Essays und Kolumnen

Mit Essays und Kolumnen (außerhalb von Everything X-Men) sieht es diesen Monat etwas mager aus. Dies ist aber hauptsächlich darauf zurück zu führen, dass ich für die Uni einige Sachen schreiben und fertigstellen musste. Mal sehen, was mir nächsten Monat so alles einfällt.

Everything X-Men

Drei Artikel pro Monat wollte ich machen und der erste ist auch schon geglückt. Nach der Einführung im Januar, folgen im Februar die ersten “richtigen” Artikel der Reihe. Die Projekteigene Website pflege ich zwar nur sehr sporadisch, aber solange auf RoguesPortal alle Artikel regelmäßig erscheinen, ist alles gut:

 

Das Featured Image Bild stammt von: Kelly Sikkema / Unsplash